Wallbox & Ladesäule: Bundesförderung von Ladestationen für Unternehmen – KFW 441

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die KfW starten zum 23.11.2021 Zuschussprogramme zur Errichtung neuer Ladestationen für Elektroautos im nicht öffentlich zugänglichen Bereich von Unternehmen.

Ziel der Förderung ist es, Unternehmen beim Umstieg auf elektrisch betriebene Fahrzeuge zu unterstützen. Zudem soll Unternehmen die Möglichkeit gegeben werden, nicht öffentlich zugängliche Parkplätze am Arbeitsplatz mit Ladeinfrastruktur für Beschäftigte auszustatten.

Was wird im Bereich der Ladeinfrastruktur gefördert? Wer ist Antragsberechtigt?

Gefördert wird die Beschaffung und Errichtung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge an nicht öffentlich zugänglichen Stellplätzen zum Aufladen gewerblich genutzter Elektrofahrzeuge sowie zum Aufladen von Elektrofahrzeugen von Beschäftigen der Unternehmen.

Antragsberechtigt sind private und kommunale Unternehmen, Einzelunternehmer, Freiberufler, Kammern und Verbände, gemeinnützige Unternehmen und Kirchen, ebenso wie kommunale Gebietskörperschaften, deren rechtlich unselbstständige Eigenbetriebe, Gemeindeverbände und kommunale Zweckverbände. 

Wie hoch sind die Fördersummen für Ladestationen, Ladesäulen & Wallbox?

Der Zuschuss beträgt maximal 900 Euro pro Ladepunkt, darf aber 70 % der förderfähigen Ausgaben nicht überschreiten. Es werden Ladepunkte mit einer Ladeleistung von bis zu 22 Kilowatt gefördert. Der maximale Zuschuss pro Standort beträgt bei Unternehmen 45.000 Euro.

Wo erhalte ich den Förderantrag für Ladeinfrastruktur?

Anträge sind über das Förderportal der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zu stellen und dort finden Sie auch das elektronische Antragsformular für Ihre Förderung.

Wann muss die Förderung von Ladestationen beantragt werden?

Der Zuschuss ist vor Beginn des Vorhabens vom Antragsteller im KfW-Zuschussportal zu beantragen.

Die Vergabe des Auftrages und die Umsetzung der Maßnahme dürfen erst nach Abschluss des Vertrages mit der KfW begonnen werden.

Weiterführende Informationen zum Thema finden Sie in der Richtlinie über den Einsatz von Bundesmitteln im Rahmen des BMVI-Programms, die sie am Ende der Seite downloaden können .

Nützliche Links